Himbeer-Tiramisu

In Düsseldorf gibt es das IL PASTAIO, ein kleines italienisches Stehcafé/-restaurant im Carsch-Haus. Dort gibt es das beste Himbeer-Tiramisu.

Ich habe mich daran auch mal versucht und fand das Dessert ist mir ziemlich gut gelungen. Fast so gut wie beim Italiener. 😉

Zutaten (für 12 Stücke):

  • 250g Mascarpone
  • 500g Magerquark
  • 200g Schlagsahne
  • 100g Puderzucker
  • 2 EL Vanillezucker (am besten aus einer frischen Vanilleschote)
  • Saft einer Zitrone
  • 500g Himbeeren (auch gerne TK)
  • Eine kleine Tasse kalten Espresso
  • Einen Schuss Amaretto
  • Löffelbiskuits

Zubereitung:

  • Die Himbeeren auftauen, pürieren und durch ein Sieb passieren.
  • Schlagsahne schlagen. Mascarpone, Quark, Puderzucker, Vanillezucker und Zitronensaft mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Schlagsahne und ¾ der Himbeersoße unterheben.
  • Amaretto mit dem Espresso verrühren. Löffelbiskuit auf dem Boden einer Auflaufform verteilen und mit einem Pinsel Espresso darauf verteilen. Dann eine Schicht Creme darauf verteilen. Abwechselnd Biskuit und Creme schichten. Die oberste Schicht ist Creme.
  • Die restliche Himbeersoße auf dem Tiramisu verteilen und mit frischen Himbeeren und Minze dekorieren.