Schöne Erinnerungen (Mandarinen-Quark-Torte)

Es gibt Dinge, die man mit seiner Kindheit in Verbindung bringt. Dinge, die einem das Herz erwärmen und die man nicht mehr loslassen kann. Dinge, die einen das ganze Leben lang begleiten.

Meine Erinnerung umfasst die Mandarinen-Quark-Torte, die meine Mama mir jedes Jahr als Kind zu meinem Geburtstag gebacken hat. Neben der Benjamin Blümchen Torte aus dem Kühlregal (die natürlich auf keinem Kindergeburtstag fehlen durfte), war diese Torte, und ist es heute immer noch, mein absoluter Lieblingskuchen.

Gestern hatte meine Mama Geburtstag und ich weiß, dass sie die Mandarinen-Quark-Pudding-Torte genauso liebt wie ich. Daher habe ich meiner Mama diese gebacken. Damit gebe ich hoffentlich meiner Mama ein Stückchen Erinnerung zurück, ein Stück Liebe für eine der wichtigsten Menschen in meinem Leben.

Danke Mama! Danke, dass du mir als Kind diese Momente geschenkt hast. <3<3<3

So, jetzt aber genug von dem emotionalem Gerede, hier das Rezept für Euch:

 

Zutaten (Springform 26cm Ø):

Teig:

  • 150g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 75g Zucker (Teig kann auch ohne Zucker zubereitet werden)
  • 1 P. Vanille-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 75g kalte Butter

Crème:

  • 3 Dosen Mandarinen
  • 200g Zucker
  • 500ml Milch
  • 500g Sahnequark (oder wahlweise auch Magerquark)

Belag:

  • 1 P. Tortenguss rot
  • 2 EL Zucker
  • Mandelblätter für den Rand

Zubereitung:

  • Mandarinen abtropfen lassen und Saft auffangen.
  • Für den Mürbeteig Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. Übrige Zutaten zufügen und alles mit den Knethacken des Handrührgerätes vermengen. Teig in die gebutterte Springform drücken (mit einem Rand von etwa 3cm Höhe). Kalt stellen.
  • Beide Päckchen Puddingpulver nach Packungsanleitung, aber mit 200g Zucker und 500ml Milch zubereiten. Quark sofort unter den heißen Vanillepudding rühren und die Masse gleichmäßig in der Form verteilen.
  • Mandarinen auf der Crème verteilen.
  • Kuchen bei 200°C etwa 60min. backen.
  • Den Kuchen am besten über Nacht auskühlen lassen.
  • Tortenguss mit Mandarinensaft zubereiten und gleichmäßig auf den Mandarinen verteilen.
  • Mandelblätter in einer Pfanne rösten und kranzförmig auf dem Kuchen verteilen. Guss fest werden lassen.

Gönnt Euch diesen Kuchen wirklich mal, er ist es wert!!! XOXO